Alle Beiträge in Kategorie Blog

Neues aus dem Online-Marketing: Google AdWords & Analytics, SEO – Suchmaschinenoptimierung, Email Marketing, Facebook, Webdesign, Usability, Wordpress & Typo3

Google XML Sitemap: Pflicht oder Kür?

Mit Hilfe von Sitemaps kann der Google-Robot die Struktur der Website erkennen und Seiten finden, die er möglicherweise übersehen hätte. Früher war es oft üblich, eine eigene Seite, die eine vollständige Abbildung aller Seiten und Unterseiten einer Website war und die auch für den Besucher zu lesen war, in der Menüstruktur als „Sitemap“ anzuführen. Der Grund war, dass es auf den früheren Website keine Suchfunktion gab.

Demographische Merkmale in Analytics: Alle sind männlich ;)

Die Auswertungen der demographischen Merkmale im neuen Universal Analytics sind eine Bereicherung jeder Webanalyse. War bis jetzt die Verwendung des Doubleclick Codes statt des standardmäßigen Analytics GA.JS notwendig, so reicht jetzt eine Codezeile und ein Schalter in der Analytics Einrichtung, um diese Funktion freizuschalten. Was liegt also näher, als demographische Merkmale auch auf der eigenen Website einzurichten. Auch wenn die Anzahl der Zugriffe nicht alle Auswertungsmöglichkeiten zulässt, erfahre ich doch einiges über meine Nutzer:

Neu in Google AdWords: Innovative Ads, Insightful & Enhanced Reporting, Drafts & Experiments

Google Adwords: Intelligent-Tools

Jerry Dischler, Vice President of Product Management AdWords, präsentierte gestern abend in einem Livestream Neuerungen bei Google AdWords: Innovative Ads, Insightful Reporting, Intelligent Tools, Enhanced Reporting und Drafts & Experiments

Event Tracking in WordPress mit Google Universal Analytics

2

Bisher gab es einen Quasi-Standard bei WordPress Plugins für Analytics: „Google Analytics for WordPress“ von Yoast.com, das schon mehr als 5 Mio. Downloads verzeichnet. Bei diesem Plugin hat das Team um Joost de Valk hervorragende Arbeit geleistet. Leicht verständlich können hier beinahe alle Funktionen – vor allem das Ereignistracking – von Classic Analytics im Backend-Bereich von WordPress konfiguriert werden, ohne auch nur eine Zeile Code schreiben zu müssen. Leider ist dieses Plugin aber nicht zum neuen von Google am 2. April freigegebenen Universal Analytics kompatibel.

Eine Alternative zu Yoasts Plugin, das auch mit Googles neuem Analytics Code verwendet werden kann, musste gefunden werden. Die Suche war leider ernüchternd. Die meisten Plugin boten gerade die Möglichkeit, den Tracking Code 1:1 aus der Analytics Konfiguration zu übernehmen und am Ende des </HEAD> Bereichs zu integrieren.

Google Universal Analytics offiziell freigegeben

2

Seit 2. April ist das neue Universal Analytics nun endlich „out of beta“ – wie Google das so schön bezeichnet. Damit endet langsam aber auch die Zeit des Classic Analytics – wenn alle Funktionen implementiert sind, wird nur mehr die Neueinrichtung von Universal Analytics möglich sein.

Neuerungen von Universal Analytics im Überblick

  • Device-unabhängiges Tracking: Wenn Analytics entsprechend konfiguriert wurde, wird nunmehr nicht mehr basierend auf den erfolgten Besuchen (Visits) getrackt, sondern anhand der Besucher (User)
  • Tracking ohne Cookie
  • schlanker Code, verbesserte Ladezeit
  • Demographische Daten direkt in Analytics
  • Import und Integration externer Daten
gotoNET netservices